GRIP sucht DICH und deinen ST

  • Ich bin mit dem Serienfahrwerk auch sehr zufrieden. Habe jedoch auch öfter mal einen älteren ST gefahren, mit dem Facelift (andere Rückleuchten) kamen ja auch die neu abgestimmten Dämpfer und die alten waren viel härter und hoppeliger. Mit den neuen Dämpfern und dem Fahrwerk an sich kann ich mich im Alltagsgebrauch nicht beschweren.

  • Der ST ist ein sportlich straffer und direkter Kleinwagen, mit mitlenkendem Heck und keine weichgespülte, übersichere Sänfte, wie der Polo GTI. 8o


    In Kombination mit den Eibach-TL-Federn geht auch das vFL-Fahrwerk m.M.n. in Ordnung.:thumbup:

    Allgemein etwas straffer und natürlich tiefer, aber nicht so unkomfortabel und hoppelig wie Serie, vor allem hinten.

    Das merkt man besonders bei Querfugen. Die werden etwas sanfter/weicher weggebügelt und nicht so durchgereicht.

  • Der ST ist ein sportlich straffer und direkter Kleinwagen, mit mitlenkendem Heck und keine weichgespülte, übersichere Sänfte, wie der Polo GTI. 8o


    In Kombination mit den Eibach-TL-Federn geht auch das vFL-Fahrwerk m.M.n. in Ordnung.:thumbup:

    Allgemein etwas straffer und natürlich tiefer, aber nicht so unkomfortabel und hoppelig wie Serie, vor allem hinten.

    Das merkt man besonders bei Querfugen. Die werden etwas sanfter/weicher weggebügelt und nicht so durchgereicht.

    Ich bin ja einer der noch die originalen Feder vom FL drin hat und hab mich immer gewehrt Federn einbauen zu lassen, da man sagte Federn würden das hoppeln verschlimmern.


    Jetzt schreibst du: Straffer, aber weniger hoppelig.

    Voll der Brainfuck grad.

    Bitte mal erklären, denn etwas tiefer hätte ich ihn schon gerne, aber nicht härter/ hoppeliger.


    Gerne auch per PN, da off-topic.

    Danke :)

  • Kann jetzt nur das Serienfahrwerk ohne und mit den Eibach TL-Federn (ST+Diesel, -20 mm) vergleichen, die vor ca. 20.000 km verbaut wurden und habe die positive ErFAHRrung halt gemacht. Bei den H&R-Federn, die deutlich tiefer runter kommen, soll das nicht so der Fall sein. Irgendwie passen die Eibach´s besser zu den vFL-"Holzdämpfern" als die Serienfedern. Frag mich nicht warum. ;)

  • Ich bin mit dem Serienfahrwerk auch sehr zufrieden. Habe jedoch auch öfter mal einen älteren ST gefahren, mit dem Facelift (andere Rückleuchten) kamen ja auch die neu abgestimmten Dämpfer und die alten waren viel härter und hoppeliger. Mit den neuen Dämpfern und dem Fahrwerk an sich kann ich mich im Alltagsgebrauch nicht beschweren.

    Ich hab’s vFl und zu meinen Fahrstil passt es halt einfach sehr gut.

  • Wenn du 95 % Autobahn fährst, ist das Serienfahrwerk nicht so geil, zumindest nicht bei den Autobahnen hier in Bayern, man könnte glatt meinen da hockt nen Wackeldackel aufm Fahrersitz. Hoppel Hoppel sein Urgroßvater.

    RS No. 7105 / 11500


    Bestellt: 23.01.2010

    Gebaut: 09.02.2010

    Erstaus: 24.02.2010

    Owned: 01.03.2014

    __________________


    ST No. 18 / 2537


    Bestellt: xx.xx.xxxx

    Gebaut: 16.06.2016

    Erstaus: 21.09.2016

    Owned: 16.02.2018

  • Wenn ich 95% Autobahn fahren müsste hätte ich einen Diesel mit Automatik und keinen ST, für so ein Fahrprofil ist es in meinen Augen einfach das falsche Auto.

  • Das was du mit FL meinst ist nur ein überarbeitetes Fahrwerk welches gleich mit dem aus JA8 ST200 ist. Die Modelbaureihe JA8 ist das FL von MK7. Der Fiesta ist ja kein VW wo ein neues Fahrwerk direkt das FL bedeutet, und eine neue Kante direkt das neue Modell. :)

    FL oder vFL ? Das FL ist ja eh was angenehmer als das vFL

  • Also mein minderwertiger Wissensstand ist folgender:

    JA 8 vFL: Alte Rückleuchten ohne die 3 Streifen, anderes Fahrwerk und silberne Felgen.

    JA 8 FL: Neue Rückleuchten mit 3 Streifen, angenehmeres FW und die anthrazitfarbenen Felgen

    JA8 ST200: mehr Leistung, anderes Getriebe und anderes FW.


    Bitte korrektur.


    Ach man, wir/ich driften hier ab. Passiert so schnell mit Off-topic :(

  • Soweit ich weiß hat der JA 8 FL und der JA8 ST200 das gleiche Fahrwerk. Es wurden auch nur die Dämpfer erneuert, die Federn sind gleich geblieben zum vFL.


    Beim ST200 sind, wie du schon schriebst, etwas mehr Leistung, ein anderes Getriebe und eben die schwarzen Sitze drin. Von der Sonderlackierung mal abgesehen, da es ja auch weiße und schwarze ST200 gibt.

  • man hat irgendwann 2014 glaube ich auf LED Leuchten umgestellt.

    Die anthrazitfarbenen Felgen und rot lackierte Bremssättel waren Bestandteil des Performance-Pakets 1

    Das überarbeitete Fahrwerk kam zusammen mit der Produktion des ST200 in den ST180 rein.

    ST200 hat eine andere Achsübersetzung und eine andere SW.

  • Wenn ich 95% Autobahn fahren müsste hätte ich einen Diesel mit Automatik und keinen ST, für so ein Fahrprofil ist es in meinen Augen einfach das falsche Auto.

    Grundsätzlich hast du nicht ganz unrecht, aber wir wissen doch alle wie es ist. Außerdem, wie heißt es so schön, wer schön sein will muss leiden.

    RS No. 7105 / 11500


    Bestellt: 23.01.2010

    Gebaut: 09.02.2010

    Erstaus: 24.02.2010

    Owned: 01.03.2014

    __________________


    ST No. 18 / 2537


    Bestellt: xx.xx.xxxx

    Gebaut: 16.06.2016

    Erstaus: 21.09.2016

    Owned: 16.02.2018