Anleitung | TÜV, ABE, § 19.3, § 21

  • Hallo zusammen,


    ich möchte ein wenig Aufklärungsarbeit betreiben was TÜV, ABE, § 19.3 (Teilegutachten), § 21 (Vollgutachten) eigentlich bedeuten.


    Auch hier: Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.


    Es ist wichtig zu wissen, welche Komponenten beim Auto zusammenhängen:


    1. Fahrwerk, Spurplatten, Felgen, Reifen, Lenkrad

    2. Auspuff, Luftfilter, Chiptuning

    3. ... (gerne input von euch)



    Zu den Begriffen:


    ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis)

    Darf ohne Vorstellung beim TÜV verbaut werden, aber nur wenn die vorher zusammenhängend genannten Teile nicht verändert wurden. Sobald ein Teil nicht mehr der Serie entspricht muss es vom TÜV eingetragen werden (z.B. Reifen mit ABE und Federn mit ABE (nicht Serie!)).


    § 19.3 (Teilegutachten)

    Der Hersteller bescheinigt damit, dass die Teile, die er für seine Komponente(n) benutzt hat und wie sie miteinander verbaut wurden (z.B. ein Fahrwerk = Dämpfer + Federn) soweit okay sind. Hier sind in der Regel das Fahrzeug aufgeführt in das ihr das Teil verbauen wollt aufgeführt.

    Trotzdem muss vom TÜV bestätigt werden, dass das Teil in euer Auto passt. Sprich, ab zum TÜV, der muss es eintragen! Ein Teilegutachten mit sich zu führen bringt rein gar nichts.


    § 21 (Vollgutachten)

    Der TÜV muss sich damit außeinandersetzen ob diese Teil überhaupt für euer Fahrzeug eingetragen werden kann. Mir fallen spontan Japan Racing Felgen ein, für diese gibt es keine Gutachten (§ 19.3) für verschiedene Fahrzeuge, sondern nur eine Materialgutachten, welches bescheinigt, dass das Material, das für die Felgen benutzt wurde den Belastungen stand hält.

    Diese müssen dann für jedes Fahrzeug nach § 21 abgenommen werden.



    Sobald ihr z.B. Fahrwerk + Felgen, Felgen + Spurplatten nutzen wollt ist immer § 21 notwendig.


    Zu den Kosten:

    ABE ist kostenlos, da man nicht zum TÜV muss, § 19.3 kostet in etwa 60 Euro, $21 110 Euro.


    Zusatzinformationen:


    1. Soweit ich weiss, kann man einen offenen Sportluftfilter und eine geänderte AGA nicht mehr zusammen eintragen lassen.


    2. Früher durfte nur der TÜV nach § 21 abnehmen, mittlerweile darf es jede Prüfstelle, die Prüfer müssen aber entsprechend geschult werden.


    -------------------


    Ich würde mich freuen, wenn jemand mein fundiertes Halbwissen erweitert und wenn wir vielleicht erreicht dass der ein oder andere User aufgeklärt wird.



    Viele Grüße

    Christian

  • Bezgl. ABE würde ich teils widersprechen oder besser ergänzen, denn es gibt zB die Auflage A01, die häufig vorkommt, zB bei Zubehörfelgen, d.h. man muss mit dieser Auflage beim Prüfer vorstellig werden.


    Immer die jeweilige Auflagen beachten, die ABE etc. ordentlich lesen. Eine ABE ist kein Freifahrtschein, TÜV ist teilweise dennoch fällig, zwar oft eintragungsfrei aber vorführpflichtig!


    Ürbigens ist "fundiertes Halbwissen" gleichzusetzen mit gefährlichem Halbwissen. :/;)

    MfG

    Kingscastle
    ___________________________________________________________________________

    Müssen Kinder in der Garage bleiben, damit Autos draußen spielen können? :FiestaSTrot:

    Edited 2 times, last by Kingscastle ().

  • Auch die Kosten passen nicht. Eine Einzelabnahme kann schnell einige Hunderter kosten

    http://www.RH-RENNTECHNIK.de . Aufbau und Wartung von Motorsportfahrzeugen, Performance und Tuningteile von A-Z .
    Offizieller Deutscher Importeur von : Airtec, AS, Autotech, Offizieller Vertriebspartner von : Newman Nockenwellen, Pumaspeed,Dreamscience, uvm

  • Ürbigens ist "fundiertes Halbwissen" gleichzusetzen mit gefährlichem Halbwissen. :/;)

    Ach komm, is doch gut gemeint …. schlussendlich spielt all das, und wenn es noch so richtig und wasserdicht ist vor der Exekutiven auf der Strasse 0,0 eine Rolle.... erst im Nachgang klärt sich das mühsam.


    Als Grundlage passt das doch erstmal - wird wohl keiner im Konfrontationsfall das Handy zücken und vpr die Nase halten mit den Worten "kumma Onkel, da steht aber...." 8o

  • Man könnte ja noch die EG / ECE Gutachten hinzufügen. Den genauen Wortlaut kenne ich nicht, jedoch wurde ja im letzten JP Video gesagt, dass ECE Teile theoretisch wie Serienteile anzusehen sind und laut der Aussage von dem HJS Fachmann auch eine ECE DP mit einer EG/ABE Abgasanlage nicht zwingend in Kombination nach 19.3 oder 21 abgenommen werden muss.

  • Ach komm, is doch gut gemeint …. schlussendlich spielt all das, und wenn es noch so richtig und wasserdicht ist vor der Exekutiven auf der Strasse 0,0 eine Rolle.... erst im Nachgang klärt sich das mühsam.


    Als Grundlage passt das doch erstmal - wird wohl keiner im Konfrontationsfall das Handy zücken und vpr die Nase halten mit den Worten "kumma Onkel, da steht aber...." 8o

    Man erkennt einen Zwinker Emoji am Zwinkern.....was wohl passiert wäre, hätte ich gar keinen Emoji dahinter gesetzt? ^^


    Wichtig ist, alles immer gut und ordentlich zu lesen, ob ABE oder sonst was.

    Vieles erklärt sich von selbst, ob im Kleingedruckten oder unter den Auflagen.


    Daher als Ergänzung gedacht...

    MfG

    Kingscastle
    ___________________________________________________________________________

    Müssen Kinder in der Garage bleiben, damit Autos draußen spielen können? :FiestaSTrot:

  • BerndCF

    Changed the title of the thread from “TÜV, ABE, $19.3, $21” to “TÜV, ABE, § 19.3, § 21”.
  • --Mani--

    Changed the title of the thread from “TÜV, ABE, § 19.3, § 21” to “Anleitung | TÜV, ABE, § 19.3, § 21”.
  • --Mani--

    Added the Label Fiesta MK8
  • --Mani--

    Added the Label TÜV